„Streunerhunde und Straßenhunde – Hunde aus dem Ausland“ mit Stefan Kirchhoff

Samstag, 03.11.2018 Tagesseminar

 

Das Seminar

Während seiner Tätigkeit im Tierschutz bereiste Stefan Kirchhoff Länder wie Ungarn, Spanien, Rumänien und Italien. Seine dadruch gesammelten Erfahrungen über Straßenhunde vervollständigte er, indem er drei Monate lang durch 8 Länder Europas reiste und das Leben von Straßenhunden fotografisch dokumentierte.

Der Auslandstierschutz ist in Deutschland stark vertreten, aber objektive Informationen über das tatsächliche Leben auf der Straße gibt es kaum. Stefan Kirchhoff möchte mit seiner Dokumentation darüber aufklären, wie die Situation vor Ort tatsächlich ist:

Ist wirklich alles so schlimm, wie Tierschützer immer behaupten? Oder leben sie alle in Rudeln und sind zufrieden? Müssen die Hunde jeden Tag ums Überleben kämpfen? Wie ist die Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber den Hunden? Wie sind sie sozial organisiert? Was tun sie den ganzen Tag? Welche Haltungsformen gibt es in den jeweiligen Ländern? All diese Fragen und viele mehr werden anhand vieler beeindruckender Bilder unter die Lupe genommen und geklärt.

Der Referent

Stefan Kirchhoff hat 12 Jahre lang hauptberuflich als staatlich anerkannter Tierpfleger im Bereich Heim- und Pensionstierpflege für den „Bund gegen den Missbrauch von Tieren e. V.“ gearbeitet. Davon war er 5 Jahre lang Beiratsmitglied und als Tierheimleiter angestellt. In dieser Zeit war er auch im Auslandstierschutz tätig und ehrenamtliches Mitglied des Prüfungsausschusses der IHK für Tierpfleger. Er war eineinhalb Jahre lang stellvertretender Projektleiter des Tuscany Dog Projektes von Günter Bloch, in dem verwilderte Haushunde in Italien beobachtet worden sind. Nach seiner Tierschutztätigkeit dokumentierte er fotografisch das Leben der Straßenhunde und verfasste zu diesem Thema ein Buch und mehrere Artikel in Fachmagazinen. Heute ist er als Hundetrainer, Verhaltensberater und Referent in der Nähe von Bremen tätig.

Tagesseminar: am Samstag 03.11.2018 (9.30 Uhr – ca. 17 Uhr, Mittagspause ca. 1,5 Stunden)
Seminargebühr: 120,- € pro Teilnehmer
Ort: 67550 Worms-Herrnsheim
Teilnehmerzahl:
mind. 16, max. 30 Teilnehmer
Die Veranstaltung findet ohne Hunde statt. Schriftliche verbindliche Anmeldung ist erforderlich bis spätestens 07.10.2018!