Lisa Brenner

hat über 1 Jahr als Praktikantin alle Angebote der Hundeschule begleitet. Sie ist angehende Hundetrainerin und unterstützt aktiv verschiedene Trainingsgruppen. 

Als Kundin kam sie mit ihrem „kleinen Teufelchen Mila“, Französische Bulldogge, zur Welpenstunde. Inzwischen gehört zu ihrer Hundefamilie auch „Amy“, eine Old English Bulldogge. Lisa ist mir durch ihre äußerst angenehme und sympathische Art im Umgang mit Menschen aufgefallen. Eine Eigenschaft, die man als Hundetrainer unabdinglich braucht. Sie besitzt ein sehr gutes Gespür für Hunde, eine hohe Umsetzungsgabe und Beobachtungsfähigkeit. Ihre Kindheit ist geprägt vom Zusammenleben mit Jagdhunden. Durch ihren Vater, leidenschaftlicher Jagdhundeführer, konnte sie in der Ausbildung und Prüfung von Jagdhunden sehr viele Erfahrungen sammeln. Inzwischen hat sie sich einen großen Wissensschatz angeeignet. Neben dem Praktikum besucht sie Seminare und Workshops rund um das Thema Hund, um sich fundiert weiterzubilden. In ihrem Hauptberuf ist sie Erzieherin und weiß sehr gut, was Erziehung, ob Menschenkind oder Hund, bedeutet. Inzwischen ist sie in der Hundeschule als Unterstützung nicht mehr wegzudenken!

 

Andrea Zeus

ist Hundephysiotherapeutin nach Blümchen®. Die Ausbildung hat sie an der 1. Deutschen Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie Nord bei Kathrin Vosswinkel (Blümchen) absolviert. Weitergebildet hat sich Andrea bereits erfolgreich in der Dorntherapie im Dorn-Therapiezentrum Susanne Schmitt. Zudem befindet sie sich in Weiterbildung als Degility-Trainerin. Degility ist eine Bewegungs- und Beschäftigungsart für Hunde an und mit unterschiedlichen Geräten. Bewusstes und langsames Bewegen fördert den Muskelaufbau sowie Bewegungsvorgänge. Ihr Wegbereiter und Begleiter ist „Henk“, Malinois. In einem gemeinsamen Kurs haben wir uns kennen gelernt und „Henk“ war ein erster Anstoss zur Spielaufforderung mit meiner Schäferhündin Lana, zu Zeiten als sie ziemlich „irre“ unterwegs war. So konnte ich Andrea und „Henk“ kennen und schätzen lernen. Andrea hat „Henk“ auf dem Weg zu einem sozial kompetenten Hund begleitet und geholfen ein ganz normales Leben führen zu dürfen. Ein sicher nicht immer leichter Weg. Hut ab! Andrea ist ehrgeizig, zielstrebig und engagiert, wenn es um die Gesundheit unserer Hunde geht!